Skip to content

Fallstudie: Workday Tenant Assessment – Direct Line Group

Workday tenant assessment und Direct Line Group

So verbesserte Tenant Assessment durch Alight die Nutzung von Workday Recruiting

Direct Line wurde 1985 in Partnerschaft mit der Royal Bank of Scotland (RBS) Group gegründet. Nachdem die Gruppe über mehrere Jahre hinweg eine Reihe von Unternehmen erworben hatte, trennte sie sich 2012 erfolgreich von der RBS Group und ist seither unter dem Namen Direct Line Group tätig. Das Unternehmen mit Sitz in Großbritannien ist Inhaber mehrerer bekannter Marken, darunter Direct Line, Churchill, Green Flag und NIG, und beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter.


Herausforderungen bei der Personalbeschaffung

Die Direct Line Group arbeitet bereits seit 2013 mit Workday und seit Oktober 2016 speziell mit Workday Recruiting. Die Technologie ist modern und innovativ und in den letzten vier Jahren wurden viele Änderungen vorgenommen, um ein deutlich ausgereifteres System für die Bereiche Graduate, Apprentice, Volume und Specialist Recruiting zu schaffen. Diese Änderungen erfolgten durch eine Kombination von Workday Releases und vielen zusätzlichen Anpassungen von Arbeitsabläufen durch das HRIS-Team. So sollte das Benutzererlebnis deutlich verbessert und das HRIS-Team in die Lage versetzt werden, die Flexibilität des Systems für die Erfüllung recht komplexer und unterschiedlicher Rekrutierungsanforderungen zu nutzen.


Das Projekt Workday Tenant Assessment

Das Projekt begann im Januar 2020. Ein Team von Workday zertifizierten Alight Experten sah sich die Konfiguration von Workday Recruiting genau an und sprach mit den wichtigsten Stakeholdern, um mehr über deren Nutzung von Workday Recruiting, eventuelle Schwierigkeiten, den Erfüllungsgrad von Anforderungen durch die Technologie, sowie Verbesserungsmöglichkeiten zu ermitteln. Im Anschluss an die Überprüfung dokumentierte das Alight Team die gewonnenen Erkenntnisse und ermittelte die Ursachen für Schwachstellen und ineffiziente Prozesse innerhalb der Recruiting-Plattform. Dies umfasste auch Empfehlungen im Hinblick auf Bewerbungsgespräche, Bereiche der Datenbereinigung, Vorschläge für das Berichtswesen, Prozessoptimierungen und die Übernahme von Funktionalitäten sowie Integrationen. Das Team der Direct Line Group ist äußerst unabhängig und beschloss daher, die vom Alight Team vorgeschlagenen Verbesserungen selbst durchzuführen.


Erfolgspartnerschaft mit Alight

Das HR-Team der Direct Line Group war bereits seit 2014 Kunde der Alight Application Management Services (AMS) und entschied sich, die Partnerschaft auszubauen und eine Bewertung seiner Workday Recruiting-Plattform zu veranlassen, um eine optimale Rentabilität der Investition in diese Technologie sicherzustellen.  Bei einem Tenant Assessment überprüfen die Experten von Alight die Funktionsfähigkeit der Plattform,  sehen sich Probleme detailliert an, ermitteln ineffiziente Bereiche und erarbeiten Verbesserungsvorschläge.


Das Ergebnis: Bessere Geschäftsprozesse

Nach dem Tenant Assessment kann sich das HR-Team der Direct Line Group nun ganz darauf verlassen, alle verfügbaren Funktionen der Recruiting-Plattform nutzen zu können und dass Geschäftsprozesse im Einklang mit der Technologie ablaufen. Die wichtigsten Stakeholder der Workday-Recruiting-Plattform sind deutlich zufriedener mit der Technologie, und das Team kann sich auf einen nahtlosen Einstellungsvorgang der Nutzer verlassen.

Related Insights


Roadmap: Application-Management-Services nach der Implementierung von Workday

Eine gut durchdachte Software-Roadmap ist für die Navigation nach der Implementierung von Workday von entscheidender Bedeutung. Mehr erfahren.

SAP SuccessFactors selbst betreiben oder auslagern?

Lassen Sie sich bei der Frage, ob Sie SAP SuccessFactors selbst betreiben oder auslagern sollen, von unserer Erfahrung bei der Ermittlung der optimalen Mischung aus internem und externem Support leiten. Mehr erfahren.

Mit Outsourcing Ressourcen für strategische Aufgaben freisetzen

Mit dem Outsourcing von Personaldienstleistungen und der Payroll-Administration übertragen Sie Ihre Payroll-Aufgaben und Personalverwaltung an einen Drittanbieter. Das Humankapital wird entlastet und interne Mitarbeiter können effizienter eingesetzt werden.